Informationen zu Medizin, Psychologie, Coaching, Training und Weiterbildung
  • NLP Ãœbungen in Wiesbaden Practitioner Ausbildung

Entspannungsübungen helfen gegen Stress

Viele Menschen leiden zunehmend unter Stressphänomenen, da im beruflichen und auch privaten Alltag die Belastungssituationen zunehmen.

Steigende Konkurrenz am Arbeitsplatz, Angst vor Arbeitslosigkeit aber auch diffuse Zukunftsängste angesichts der weltweiten Wirtschaft- und Finanzkrise, Belastungen in der Paarbeziehung sowie in Erziehungsfragen; in der Summe erleben viele Betroffenen täglich ständige belastende Stressreize.

Aus dem „gesunden“ Eu-Stress wird krankmachender Dis-Stress wenn die Erholungs- und Ruhephasen ausbleiben. Das Gleichgewicht zwischen Sympathikus und Parasympathikus geht verloren, da das autonome Nervensystem in eine sympathikotone Überreizung rutscht.

Hier einige Auffälligkeiten, die aufhorchen lassen sollten: Psychische Auffälligkeiten wir z.B. Ängste und Depressivität nehmen zu, Schlafstörungen stellen sich ein, auch Körperfunktionen wie z.B. der Blutdruck erhöht sich. Die Immunlage des Körpers lässt nach, da sich mittelfristig der Stoffwechsel (z.B. die Hormonlage des Körpers) verschlechtert.

Die Kompensationsversuche, das Dilemma mit Kaffee, Alkohol, Zigaretten und Tabletten wieder in den Griff zu bekommen ist die falsche Strategie, da sich sie Symptome dadurch in der Regel wesentlich verschlimmern.
Eine einfach und sehr wirksame Methode gegen Stress und Burn-Out Entwicklungen sind Entspannungs-übungen.

Jeder Mensch kann sich entspannen, viele haben das jedoch leider verlernt. Entspannungstechniken helfen Menschen innere Ruhe und Gelassenheit zu finden, der Schlaf wird wieder besser, der Organismus regeneriert sich, die Psyche wird stabiler, das Gleichgewicht zwischen Sympathikus und Parasympathikus pendelt sich wieder ein.

Allerdings muss die Entspannungstechnik regelmäßig ausgeübt werden, am besten täglich. Zur Verfügung stehen langbewährte und wissenschaftlich gut untersuchte Methoden wie z.B. die Muskelrelaxation nach Jacobsen und das Autogene Training nach Schultz.

Neuere Methoden wie z.B. das Neuro-Linguistische Programmieren (NLP) gehen noch weiter; sie vermitteln Selbsthypnosetechniken (Autosuggestion) in Form von Mentaltraining zur erweiterten Nutzung von Imaginationstechniken um angstfreier zu werden und mentale Ressourcen zielgerichtet einsetzen zu können. Jeder kann in dem Bereich der Entspannungstechniken das für ihn richtige finden.

Externe Links:

myMONK.de – Portal zu Stress, Entspannung und Selbstverwirklichung

Veränderung von Gehirnwellenmustern durch Audi-Technologie. Weitere Infos unter HemiSync.