Informationen zu Medizin, Psychologie, Coaching, Training und Weiterbildung
  • NLP Übungen in Wiesbaden Practitioner Ausbildung

Wenn ich mein Leben nochmal leben könnte

Die meisten Menschen kommen im Laufe ihres Lebens durch die Alltagsroutinen in eine starke Funktionalität. Die Dinge laufen so dahin, und Gewohnheitshaltungen werden zu  unbewusst wirkenden Begrenzungen in der Wahrnehmung, dem Denken und schließlich auch im Verhalten.

Es ist nur ein kleines Gedankenspiel: Was wäre, wenn ich mein Leben nochmals leben könnte. Wahrscheinlich fallen Ihnen spontan viele Antworten dazu ein, und Sie können sofort spüren, was Sie ändern würden.

Leider ist das Leben rückwirkend nur noch in der Imagination änderbar, z.B. indem wir andere Bewertungen und Gefühlsbezüge zu bestimmten vergangenen Situationen finden, Menschen, die uns verletzt haben  verzeihen können, alte überlebte Wertevorstellungen, Grundüberzeugungen loslassen.

Eine positive Folge davon könnte sein, dass speziell die bisher als nachteilig, schwierig oder ungerecht  erlebten Situationen, die viel Lebensenergie gebunden haben, in positiver Weise in unseren Lebenweg integriert werden können, und wir auf diese Weise mit unserer eigenen Lebensbiografie inneren Frieden finden.

Die Bearbeitung und Auflösung belastender Erlebnisse, die noch in der inneren Welt abgespeichert sind, ist eine gute Voraussetzung frei von alten Gefühlsbelastungen auf die Zukunft zugehen zu können. Wenn wir bereiter für neue Erfahrungen sind, hat das Leben auch wieder eine größere Chance, uns auf positive Möglichkeiten aufmerksam zu machen.

Denn diese Entscheidung haben alle Menschen:  Ganz gleich was früher war, die Zukunft kann in einem hohen Maße selbst mitgestaltet werden, wenn wir nicht ständig „später“ sondern häufiger „jetzt“ sagen.

In Interviews mit sehr alten Menschen, die hinsichtlich dieses Thema befagt wurden, war eindeutig zu erkennen:
nahezu alle Interviewten sagten aus, dass sie rückblickend dem Leben mit wesentlich mehr Mut, Offenheit, Humor und Experimentierfreudigkeit begegnen und den interessanten und anregenden Themen und Dingen einen größeren Raum geben würden, um dadurch größere Lebensfreude und eine gewisse Leichtigkeit zu ermöglichen; entsprechend den übermäßigen Befürchtungen, Sorgen, Zaghaftigkeiten und den daraus ängstlich-reduzierten Verhaltensweisen weniger Raum.

Machen Sie sich bewusst: Es gibt auch ein Leben vor den Tod. Noch dürfen Sie Ihr Leben leben, wenn auch nur in die Zukunft. Nutzen Sie daher alle Ihre Möglichkeiten, jeden Tag. Beachten Sie dabei auch die kleinen alltäglichen Dinge. Wenn dieses Leben zu Ende geht, ist ungewiss, ob Ihnen diese Möglichkeit weiterhin zur Verfügung stehen wird.

Urheberrechtliche Hinweise:
Dieser Blog wird auch als RSS Feed angeboten. Es ist ausdrücklich erlaubt und erwünscht, diesen RSS-Feed in die eigene Internetseite einzubinden oder an anderer Stelle zu veröffentlichen. Dessen ungeachtet, gilt für alle Texte, die in elektronischer Form auf diesen Internetseiten angeboten werden, das Urheberrechtsgesetz (Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte). Einzelne Vervielfältigungen, dürfen alleinig zu privatem und sonstigem eigenen Gebrauch angefertigt werden ( § 53 UrhG ). Jede weitere Nutzung und Verbreitung der Texte ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet. Die Entnahme von Teilen meiner Website ist nicht gestattet und wird überprüft. Kopierschutz