Informationen zu Medizin, Psychologie, Coaching, Training und Weiterbildung
  • NLP Ãœbungen in Wiesbaden Practitioner Ausbildung

Leichter Abnehmen im Alltag

Viele Menschen, die abnehmen möchten, haben das Problem, dass sie das körpereigene Durstsignal mit dem Hungersignal verwechseln.

Eine einfache Regel, sich das Trinken anzugewöhnen und gleichzeitig weniger zu essen, ist es, eine halbe Stunde vor dem Essen ein großes Glas Wasser ( mindestens 0,3 l ) zu trinken. Der Magen wird schon leicht gefüllt und man ist schneller satt.
Wenn man das beachtet und sich auch angewöhnt, zwischen den Mahlzeiten Wasser oder Tee zu trinken, dann erwacht das natürliche Durstempfinden von alleine und man kommt gar nicht mehr auf die Idee, sich etwas Kalorienhaltiges in den Mund zu stecken.

Essen Sie generell Vollkornbrot statt Weißbrot: Die Verdauungsleistung verbessert sich und die Vollkornbrote werden langsamer vom Körper aufgenommen, machen damit also auch länger satt.

Wenn jemand abnehmen möchte, dann achtet er oft genau auf das, was er zu den drei Hauptmahlzeiten zu sich nimmt. Die Aufmerksamkeit erlahmt aber oft bei Stress oder zum Feierabend vor dem Fernsehen, wenn die Chipstüte oder die Schokoladentafeln winken.

Zum Knabbern eignen sich bestens Gemüsestreifen mit einem pikanten Joghurt- Dip. Auch eingelegte Gewürzgürkchen schmecken lecker und sind praktisch kalorienfrei.

Und noch ein weniger bekanntes kostenloses einfaches Rezept zum Abnehmen: Essen Sie stets mit Bedacht! Genießen Sie immer Ihr Essen. Verzehren sie deshalb alle Speisen stets bewusst langsam und geben Sie so Ihrem Gehirn die 20 Minuten, die es braucht, um Ihnen ein gesundes Sättigungsgefühl zu signalisieren. Wenn Sie diese kostbare Zeit am Tag mal wirklich nicht haben, wäre eine große Tasse Gemüsebrühe wunderbar, denn sie macht nicht dick, ist leicht verdaulich und hilft dabei, mal eine Mahlzeit auszulassen.