Informationen zu Medizin, Psychologie, Coaching, Training und Weiterbildung
  • NLP Ãœbungen in Wiesbaden Practitioner Ausbildung

Heilpraktikerprüfung Psychotherapie: Wie melde ich mich an

Die berufliche Ausbildung zum Heilpraktiker, eingeschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie, hat das Ziel, in eigener Praxis die freiberufliche Tätigkeit als HeilpraktikerIn eingeschränkt für Psychotherapie auszuüben.

Die Zielgruppe der Antragssteller/Antragsstellerinnen wird bestimmt durch den Richtlinientext zur Durchführungsverordnung des Heilpraktikergesetzes vom 14.02.1997 (StAnz 10/1997 S. 813) unter Berücksichtigung der Änderung vom 15.12.2000 (StAnz. 2/2001 S.99) Ziffer 8.2.

Originalgesetzestext: Bei antragstellenden Personen, die glaubhaft versichern, sich ausschließlich im Bereich der Psychotherapie heilkundlich betätigen zu wollen, ist eine auf das Gebiet der Psychotherapie eingeschränkte Überprüfung ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten vorzunehmen.

Die Überprüfung für die Zulassung erfolgt durch den zuständigen Amtsarzt bzw. Amtsärztin des jeweiligen Gesundheitsamtes. Für diese Überprüfung müsen die Antragssteller/Antragsstellerinnen sich bei der Stadt- oder Kreisverwaltung des 1. Wohnsitzes anmelden. Weitere Infos zu den zuständigen Verwaltungsbehörden und Gesundheitsämtern für die Heilpraktiker Prüfung Psychotherapie.

Das Heilpraktikergesetz fordert in § 2 als Grundbedingung die Vollendung des 25. Lebensjahres des Antragsstellers/derAntragsstellerin.

Zu beachten ist, dass die verschiedenen Gemeinden, Städte und Landkreise unterschiedliche Anmeldefristen haben, z.B. beträgt die Anmeldefrist in Köln zur Zeit ca. 2 Jahre, in Darmstadt ein Jahr,  im Rheingau-Taunus-Kreis (Prüfungsort Gesundheitsamt Bad Schwalbach) 6 Wochen.

Weiterhin ist zu beachten dass, speziell betreffend der mündlichen Prüfung, je nach Gesundheitsamt, sehr unterschiedliche Schwierigkeitsgrade hinsichtlich der Prüfungsthemen/Prüfungsfragen anzutreffen sind.

Tipps zur mündlichen Prüfung Heilpraktiker Psychotherapie.

Linktipp: Kostenlose Online-Testklausuren für Heilpraktiker Psychotherapie Prüfung.

Hier finden Interessierte weitere Informationen zu den Voraussetzungen und Anfordernissen zur Prüfung Heilpraktiker Psychotherapie.

Die schriftliche Anmeldung zur Prüfung erfolgt durch ein Formblatt, welches von der zuständigen Behörde angefordert werden muss.

Folgende Unterlagen sind dem Antrag zur Überprüfung nach dem Heilpraktikergesetz beizulegen:

  • ein formloser Antrag für die Erteilung der Erlaubnis zur berufsmäßigen Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung für Heilpraktiker betreffend den Bereich der Psychotherapie
  • ein Lebenslauf handgeschrieben
  • die Geburtsurkunde oder der Geburtsschein
  • eine beglaubigte Fotokopie als Nachweis über abgeschlossene Hauptschule (Mindestanforderung)
  • ein polizeiliches Führungszeugnis – max. 3 Monate alt
  • eine ärztliche Bescheinigung, max. drei Monate alt, dass keine körperlichen Leiden oder Schwächen der geistigen oder körperlichen verfassung gegeben sind sowie wegen keine Suchterkrankung vorliegt
  • eine schriftliche Erklärung, dass gegen den Antragsteller/in kein gerichtliches Strafverfahren oder ein staatsanwaltliches Ermittlungsverfahren anhängig ist.
  • eine schriftliche Erklärung darüber, ob bereits bei einer anderen Behörde eine Erlaubnis nach dem Heilpraktikergesetz beantragt wurde.
  • eine schriftliche Erklärung darüber, dass die heilkundliche Betätigung nur im Bereich der Psychotherapie ausgeübt werden soll
  • qualifizierte Zeugnisse über die erfolgreich absolvierten Aus- und Fortbildungs- oder Weiterbildungsmaßnahmenbetreffend den Bereich der psychotherapie. Eine Ausbildung in einer bestimmten Psychotherapiemethode ist vom Gesetzgeber derzeit nicht gefordert.

Lehrplan des Instituts für Kommunikation und Gesundheit, Bernhard Tille zur Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie

A) Die Kursreihe Prüfungsvorbereitung für Heilpraktiker Psychotherapie bereitet die Teilnehmer vor, die amtsärztliche Überprüfung nach dem Heilpraktikergesetz, eingeschränkt für Psychotherapie erfolgreich zu absolvieren und damit die staatliche Erlaubnis zur Eröffnung einer psychotherapeutischen Praxis zu erlangen.

Dieser Prüfungsvorbereitungskurs umfasst 75 Unterrichtsstunden verteilt auf 5 Wochenenden. Die Kursteile werden in monatlichen Abständen in Frankfurt/M. abgehalten. Ein Seminarskript von über 700 Seiten ist im Preis von 1250 € enthalten. Die Lernzeit in Form von Hausaufgaben beträgt 250 Stunden.

B) Für den Erwerb der praktischen therapeutischen Kompetenz bietet das Institut für Kommunikation und Gesundheit, Bernhard Tille eine Ausbildung in Kurzzeitpsychotherapie, eine Ausbildung in Verhaltenstherapie sowie eine Ausbildung in NLP-Therapie (Neuro-Linguistische Psychotherapie) an.