Informationen zu Medizin, Psychologie, Coaching, Training und Weiterbildung
  • NLP Ãœbungen in Wiesbaden Practitioner Ausbildung

Die Behandlung des chronische Müdigkeitssyndroms (CFS)

Viele Menschen leiden unter chronischer Müdigkeit und körperlicher Abgeschlagenheit. Das chronische Müdigkeitssyndrom (Chronic Fatigue Syndrome, CFS) zeigt sich in unspezifischen Symptomen wie Kopf- und Muskelschmerzen, Konzentration- und Gedächtnisstörungen, herabgesetzter Belastbarkeit und starker Erschöpfung.

Diese Krankheit ist selten und kann nur über Ausschlussdiagnostik abgesichert werden, da viele der Symptome auch bei vielen anderen Erkrankungen auftauchen.

Ernsthafte Krankheiten müssen differentialdiagnostisch ausgeschlossen werden, z.B. Schilddrüsenüber- und -unterfunktion, beginnender Diabetes, beginnende Tumorerkrankungen, verengte Herzkranzgefäße, Leberentzündung auf Grund von Hepatitis A oder B, Morbus Parkinson, Multiple Sklerosechronische Lungenleiden, Depressionen, Angststörungen, Nebenwirkungen von Medikamenten, Schlafstörungen, Vitaminmangel.

Da wissenschaftlich abgesicherte Hintergründe des Chronischen Müdigkeitssyndroms bisher nicht bekannt sind, fehlt es auch an einer allgemeinen Therapie. Empfohlen werden naturheilkundliche Methoden wie z.B. eine das Immunsystem aufbauende und entgiftende Immuntherapie, Ernährungsumstellung, Psychotherapie, Physio- und Schmerztherapie. Im Vordergrund steht bei der Behandlung des Chronischen Müdigkeitssyndroms die individuelle Vorgehensweise.