Informationen zu Medizin, Psychologie, Coaching, Training und Weiterbildung
  • NLP Ãœbungen in Wiesbaden Practitioner Ausbildung

Wohlbefinden und bessere Gesundheit mit NLP

Gesundheit und Wohlbefinden auzubalancieren erfordert in erster Linie eine eingehende Beschäftigung mit sich selbst.
Stets gilt es, die eigene Wahrnehmung, Kommunikationsmuster und gelebte Verhaltensweisen zu reflektieren, um Strukturen zu entdecken und um neue Wahl-und Lösungsmöglichkeiten im Umgang mit sich selbst und anderen zu entwickeln. Durch das NLP wird Ihnen eine Welt bewußt, die Ihnen eigentlich selbstverständlich ist: Ihre eigene Welt.

Viele Menschen sehnen sich von ganzem Herzen nach persönlicher Weiterentwicklung, nach Aufbruch zu neuen Ufern und nach langdauernder, stabiler Gesundheit. Der Traum vom besseren Leben ist so alt wie die Menschheit.

Was aber, wenn wir keine positiven Ziele haben, keine genaue, lebhaft erfahrbare Vorstellung davon, wie wir als glückliche, gesunde und erfolgreiche Menschen leben, aussehen, handeln und uns fühlen werden?

Gesundheit und Wohlbefinden hängen eng mit unserer eigenen inneren Welt zusammen:
So wie die Wirklichkeit von verschiedenen Standpunkten aus betrachtet werden kann, so können auch Gesundheit und Wohlbefinden aus verschiedenen Perspektiven gesehen werden. Ihr Arzt mag Ihnen beschreiben, was ein Mensch tun soll, damit er gesund bleibt oder wieder wird.

Doch wie ist Ihr Bild von einem gesunden Menschen? Was heißt für Sie gesundes Leben?
Was, wo und wie genau fühlen Sie in Ihrem Körper, wenn Sie Schmerzen haben?
Könnten Sie ein inneres Krankheitsgefühl oder einen emotionalen Zustand beschreiben, ohne auf ein medizinisch-abstraktes Vokabular zurückzugreifen?

Das NLP hilft Ihnen, Ihre innere Welt zu beschreiben und bei Bedarf zu verändern.

Die inneren Denk-und Verarbeitungsprozesse, die ein Mensch von Kindheit an gelernt hat, sind entscheidend für seine Vorstellung von der Welt, zu der auch Krankheit und Kranksein gehören. Besonders chronisch kranke Menschen können den Eindruck gewinnen, daß Kranksein zu einem Teil ihrer Identität geworden ist. Ihre subjektive Wirklichkeit kann z.B. geprägt von einer Generalisierung: Ich fühle mich immer krank, einer Tilgung: Schlimmer kann es einem nicht ergehen, einer Verzerrung: das Älterwerden macht mir Angst.

Um chronisch krank zu sein, wird dieser Mensch seine innere Realität, sein Denken und Fühlen, seine inneren Vorstellungsbilder und seine äußeren Handlungen so organisiert haben, daß ihm sein Zustand unabänderlich und der eigenen Kontrolle weitgehend entzogen vorkommt.

Was ein kranker Mensch als sprachliche ( linguistische ) Aussage über sich macht, enthält eine Beschreibung seines inneren subjektiven Erlebens, jedoch in unvollständiger Form und mit semantischen Fehlgeformtheiten, die ihn auch rein sprachlich dazu verleiten, in einem bestimmten Zustand zu verharren.

Was immer ein Mensch bei sich entdeckt, auch wenn es sich dabei um schmerzhafte und verbotene Gefühle handelt: Im NLP werden Sie aufgefordert, diese Gefühle als einen wichtigen Teil von sich selbst zu respektieren. Beachten Sie Ihre tiefsten Bedürfnisse und Wünsche, anstatt sie zu verleugnen und sich selbst herabzusetzen.

Alle unsere heutigen Verhaltensweisen und Eigenschaften sind irgendwann einmal entstanden, um uns zu helfen, sei es, um uns zu schützen oder um uns am Leben zu erhalten.
Die langfristige Nichterfüllung wesentlicher Bedürfnisse kann zu Krankheit, führen, deren Erfüllung zu Gesundheit und seelischem Gleichgewicht.

Der Weg zu Selbstaktzeptanz und Selbstbestimmung geht über das Verändern von gewohnheitsmäßigen Verhaltensweisen. Das bedeutet, die Faktoren zu erkennen, die unseren Entscheidungsspielraum beeinflussen.
Nicht das, was geschieht, verletzt uns, sondern die Art, wie wir darauf reagieren. Es liegt in unserer Natur, unsere Persönlichkeit zu gestalten, aber nicht, gestaltet zu werden. Das gibt uns sowohl die Möglichkeit zu wählen, wie wir auf bestimmte Bedingungen reagieren wollen, als auch die Kraft, Bedingungen zu verändern.

Die Initiative zu ergreifen, bedeutet nicht, drängend, unangenehm oder aggressiv zu sein. Es heißt vielmehr, Verantwortung dafür zu übernehmen, daß Dinge geschehen, deren Teil wir sind. Und diesen Prozeß gilt es bewußt zu gestalten.

NLP liefert eine kreative Orientierungshilfe; um einen Überblick über die einschränkenden Aspekte des Lebens zu gewinnen, um die eigenen Bedürfnisse an ein gesundes Leben zu verwirklichen.

Anstatt überwiegend rückwärtsorientiert mit Blick auf Vergangenes durch das Leben zu gehen, ist es hilfreich, sich zu Bedürfnissen und Zielen hinzuwenden, die mehr in der Gegenwart und Zukunft liegen. Auf diese Weise stehen die vorhandenen Ressourcen der Lebensgestaltung zur Verfügung.

NLP ist ein Modell, unsere subjektive Wahrnehmungswelt zu beschreiben. Die Idee dahinter ist: Wenn wir uns unsere unbewußten Verhaltensmuster und Programme bewußt machen, dann sind wir meist auch in der Lage, sie zu verändern. Wenn man aber keine Vorstellung davon hat, was man verändern möchte, weiß man auch nicht, wie man feststellen kann, ob und wie sich etwas verändert hat. Nicht das Problem ist das Problem, sondern die Art, wie wir damit umgehen!